10. Burgenlandcup 2017 – Matchbericht

10.Burgenland Cup 2017 – Jubiläum der IPSC Schützen

Von 26.05.2017 – 28.05.2017 fand der 10. Burgenland Cup 2017, ein Level 3 Match, in der wild romantischen Kulisse des SSV Schattendorf statt. Veranstalter des internationalen Bewerbes waren die Mitglieder der Sektion PPS-IPSC des PSV Burgenland.

Um dem Jubiläum gerecht zu werden, wurde seit 2016 vom Organisator Gerald Reiter in mühevoller Kleinarbeit die Stages geplant, die Sponsoren lukriert und die reibungslose Organisation aufgebaut.

Die Mitglieder und Helfer des PSV Burgenland mussten die 12 Stages bei wechselhaften Wetterbedingungen, Sonne, Regen und Sturm aufbauen und durften dann am Donnerstag zu Christi Himmelfahrt bei schönem Wetter das Pre Match bestreiten.

Zum Main Match am Wochenende fanden sich über 250 Teilnehmer aus 8 Nationen ein und durften laut dem internationalen Range Officer Kurt Kreuzer, der auch Stellvertretender Regionaldirektor der IPSC Austria ist, ein Match auf Level 4 Niveau (Europameisterschaft) erwarten.

Es waren überdurchschnittlich viele Stahlziele in allen Größen, Doppelpendler und Pendler mit überlappenden Papierzielen sowie weite Distanzen die Herausforderung verbaut. Da der Austragungsort eine Outdoor Schießanlage mit einer üppigen Vegetation ist, sind die Licht-Schattenverhältnisse von Ziel zu Ziel ganz unterschiedlich und eine Anpassung vom Schützen in kürzester Zeit erforderlich. Zahlreiche Teilnehmer nutzen das Match als ideale WM Vorbereitung.

Vor allem die Verpflegung mit selbstgemachten Surbraten, Fleischlaibchen, Gulasch, Chili Con Carne und Mehlspeisen fand besonderen Anklang unter den Teilnehmern.

Vom überdachten Plateau neben der Kantine konnten die Besucher den Großteil der Anlage und Stages überblicken und bei einem kühlen Getränk dem Geschehen beiwohnen.

Vor der Preisverleihung am Sonntag fand unter allen Teilnehmern noch eine Jubiläumstombola statt. Verlost wurden Preise von Reload Swiss, Black Shadow, Professional Arms, Schmeisser, Target Custom Parts, Lucky Delta, ARES Bullets, Steel Targets Patip, Fischak Jagd Waffen und Kronberger Waffen.

Bei der Siegerehrung wurden insgesamt 15 Presidents Medal vergeben.

Die Overall Sieger und die Erstplatzierten der Kategorien konnten sich über die regionsspezifische Storchentrophäe, eine Medaille und ein Wiederladepulver von Reload Swiss freuen. Die Zweitplatzierten erhielten neben der Silbermedaille ein modernes Waffenöl Ceramic – Öl der Firma Target Custom Parts.

Den Bronzemedaillengewinnern überreichten die Veranstalter noch eine Flasche Wein aus dem sonnigen Burgenland.

Die Classic Division hat Christoph Fischer aus Österreich gewonnen. Den ersten Platz in der Open Division erging an Manuel Schnaitt des SSV Unterfrauenhaid. Der Slowene Robert Cernigoj hat die Production Division gewonnen. In der Revolver Division ging der Sieg, mit über 13 Prozent Vorsprung zum Zweitplatzierten, an Gerald Reiter. In der Standard Division war Franci Zdesar aus Slowenien siegreich.

Zur Fotogalerie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.